biologisch abbaubare - recycelbare Materialien

Ausgewähltes, nachhaltiges Produkt­sortiment

Alle Verpackungen von RIED Green Foodpack Solutions sind recycelbar oder biologisch abbaubar. RIED nimmt damit schon jetzt die EU Einwegkunststoff-Richtlinie 2019/904 vorweg, nach der ab 3. Juli 2021 Einwegprodukte aus Kunststoff EU-weit verboten sind. Dazu gehören:

  • Besteck (Gabeln, Messer, Löffel, Essstäbchen), Teller, Trinkhalme (ausgenommen für medizinische Verwendungszwecke) sowie Rührstäbchen
  • Luftballonstäbe inklusive Halterungen, die zur Stabilisierung an Ballons angebracht werden (ausgenommen Ballons für industrielle oder sontige gewerbliche Verwendungszwecke und Anwendungen, die nicht an Verbraucher abgegeben werden)
  • Produkte aus oxo-abbaubarem Plastik
  • Getränkeverpackungen, Trinkbecher und Lebensmittelverpackungen aus expandiertem Polystyrol für Lebensmittel, die keiner weiteren Zubereitung bedürfen und unmittelbar vor Ort aus der Verpackung heraus verzehrt oder als Take-Away-Gericht mitgenommen werden (Beispiel Coffee-To-Go Becher, Fastfood-Verpackungen)

100 Prozent biologisch abbaubare Produkte

RIED Green Foodpack Solutions bietet im Webshop ausschließlich Produkte an, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar, recycelbar oder aus nachhaltigen Rohstoffen sind.

Für das Einwegbesteck wird zum Beispiel Zellulose (Holz) aus FSC®-zertifizierten Wäldern und kontrollierten Quellen verwendet. Durch das FSC®-Label ist sichergestellt, dass mit dem Ökosystem verantwortungsvoll umgegangen wird. Das Holz-Besteck ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar und klimaschonend. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und CO₂-neutral.

Produkte wie die Menüschalen für warme oder kalte Speisen bestehen aus BePULP, Zellulose aus Zuckerrohrfasern. Nach der Verwendung können diese Verpackungen (idealerweise in kleinere Teile zerrissen) vom Endverbraucher auf den Kompost geworfen werden. Die Menüschale verrottet vollständig zu neuer Erde.

Verpackungen aus Papier oder Karton werden aus Holzfasern oder Frischfasern (kein Recyclinganteil) hergestellt und können (speisenrein) in der Altpapiertonne entsorgt werden. Die Verpackung aus Papier wird somit recycelt und wiederverarbeitet. Hier wird durch international anerkannte Zertifizierungen wie PEFCTM oder FSC® garantiert, dass das Holz in verantwortungsvoller Weise gewonnen und verarbeitet wurde.

Aus den Biokunststoffen PLA und CPLA bestehen zum Beispiel Bio-Ausschankbecher oder Bio-Kaffeelöffel. PLA wird aus natürlicher Milchsäure hergestellt, die aus Industrie-Mais, Kartoffel- oder Zuckerrohrstärke gewonnen wird, und ist dadurch zu 100 Prozent biologisch abbaubar. CPLA wird auf die gleiche Weise hergestellt, wobei noch 20 bis 30 Prozent Talkpulver hinzugefügt werden. Das Material wird dadurch undurchsichtig, hitzebeständiger und härter. Verpackungen aus PLA sowie CPLA können nicht im hauseigenen Gartenkompost entsorgt werden, da das Material nicht so schnell verrottet wie herkömmlicher Bioabfall.

Aus recyceltem PET, also aus alten PET-Getränkeflaschen, bestehen die Produkte aus dem rPET-Sotiment. Diese werden für Speisen (zum Beispiel Obst) verwendet, die aufgrund ihres Säuregehalts oft nicht in Verpackungen aus Naturmaterialien gelagert werden können. Wiederverwertetes PET ist hier eine gute und ökologische Alternative.

Ihr Warenkorb

zurück zum Shop

Warenkorb ist leer.

 

Sie können hier einige beliebte Tags ausprobieren:

Konto

Sie haben noch kein Konto?
Ein Konto erstellen
4